Als Linkshänder Musikinstrumente bedienen

Einige Beiträge zu linkshändigen Musikinstrumenten im Internet sind widersprüchlich: Bei der normalen Geige erleben es LinkshänderInnen als Vorteil, dass sie präziser greifen können (kam mir damals bei meinen Geigenversuchen auch so vor), aber jetzt soll plötzlich die rechte wichtiger sein.

Bei der Blockflöte hat die linke immer zu tun, die rechte muss gelegentlich weiter spreizen, bzw kompliziertere Griffe ausführen.

Warum soll es bei der Geige falsch sein, dass die dominante Hand die komplizierteren Bewegungen ausführt, aber bei der Blockflöte richtig?

Hier ist der vorsichtige Versuch einer Antwort eines Orchestermusikers. Vorsichtig deshalb, weil das Thema sehr komplex ist, es hat viele Aspekte, eine Vereinfachung wird der Sache manchmal nicht gerecht.

Die linke (Greif-)Hand hat vor allem die Aufgabe die Saite herunterzudrücken. Das muss sie zwar schnell und zuverlässig machen, es ist aber mehr eine “organisatorische” Aufgabe. Die rechte (Bogen-)hand hat sehr viel schwierigere Aufgaben, die Bewegungsmuster sind viel umfangreicher, sowohl grob- als auch feinmotorisch. Viel wichtiger noch ist die Bedeutung des Ausdrucks: der Bogen, nicht die linke Hand, gibt unsere Vorstellung vom Klang nach außen weiter, als Spieler möchte ich im Zuhörer Gefühle auslösen und das gelingt mir besser mit der dominanten Hand. (Stellt euch einen Redner vor, der immer mit der nichtdominanten Hand gestikuliert….!)

Forschungen gibt es praktisch keine. Wir müssen uns Puzzlesteine aus anderen Ergebnissen zusammensetzen, z.B. vom Schreiben, dort sind die Probleme ähnlich,
(Geschicklichkeit und Emotion). Erfahrungen mit Linksspielern gibt es bisher nur wenige (die sind aber sehr ermutigend), es werden aber fast täglich mehr.
Vom Schreiben mit der falschen Hand wissen wir auch, dass die Probleme z.B. Hemmungen und größere Ermüdung, bei den Betroffenen sehr unterschiedlich ausfallen, mancher hat kaum Probleme und schreibt gut rechts, andere sind total frustriert. Ursache ist möglicherweise der Transfer zwischen den beiden Hirnhälften über einen Strang (corpus callosum), der in der Tat sehr verschieden gut funktionieren kann. Beim Geigen dürfte das sehr ähnlich sein, manche haben damit weniger, manche akute Probleme.

Fazit: wer glücklich und zufrieden geigt, sollte sich nicht darüber den Kopf zerbrechen! Wer das Gefühl hat dauernd “mit angezogener Bremse” zu spielen, sollte darüber nachdenken!

Übrigens: Charly Chaplin hat, wie er schreibt, selbstverständlich als Linkshänder seitenvertauscht gespielt, zu sehen in einer Szene im Film “Rampenlicht”. Die zukünftigen Linksstreicher sind also in guter Gesellschaft!

Linkshänder Gitarren

Findet hier günstige Linkshänder Gitarren. Eine große Auswahl an Linkshänder Gitarren findet Ihr bei musik-service.de.

Hier gibt es preiswerte Linkshänder E-Gitarren sowie Mitteklasse und Top-Preis Gitarren. Auch Heavy Metal Linkshändergitarren in verschiedenen Farben und Formen sind online vorhanden. Die Preise der Gitarren reichen von 200€ – 4000€!

Ein paar Beispiele:
Linkshänder GitarreGitarre linkshänderLinkshaender GitarreLinkshänder E-GitarrenLinkshänder Heavy Metal Gitarren
(Copyright musik-service.de)