Linkshänder Jazz Gitarre – Die Infos

Linkshänder-Jazz-Gitarre_neu_2Eine Linkshänder Jazz Gitarre ist im Grunde genommen komplett baugleich mit einer normalen Jazzgitarre, welche in der Standardversion für Rechtshänder gebaut worden ist, nur dass die Linkshänder Jazz Gitarre einmal gespiegelt ist. Sie ist somit für Linkshänder geeignet, die mit der rechten Hand die Griffe am Gitarrenhals greifen und mit der linken Hand die Saiten der Gitarre anschlagen. Ansonsten ist diese Art der Gitarre genauso aufgebaut, wie man es auch von den handelsüblichen Jazzgitarren für Rechtshänder kennt.

Worauf muss man beim Kauf achten?

Jazzgitarren für Linkshänder sind oft ein wenig teurer, als normale Gitarren, die für Rechtshänder ausgelegt sind. Daher sollte man vor dem Kauf einige Dinge beachten, um eine gute Wahl zu treffen. Eine gute Jazzgitarre für Linkshänder ist stabil verbaut, aus hochwertigem Holz gefertigt und mit Saiten aus Stahl oder Nylon bespannt. Je nach persönlicher Präferenz kann man aus verschiedenen Gitarren eine auswählen, die von der Farbe und der Form her dem individuellen Geschmack entspricht.

Jazzgitarren sind auch aus unterschiedlichem Materialien gefertigt, so dass der Sound sich durch das verbaute Holz im Klangkorpus von Typ zu Typ individuell unterscheidet. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Gitarren aus Sperrholz und Gitarren, die aus Massivholz gefertigt sind.

Es gibt Modelle aus Ahorn, Mahagoni oder Fichte, bei denen der Körper aus einem Stück Holz gefertigt worden ist. Des Weiteren unterscheidet man zwischen akustischen und semiakustischen Jazzgitarren. Am auffälligsten ist der gewölbte Boden und die Decke, weshalb diese Gitarre Laien wie ein Hybrid aus Geige und Westerngitarre anmutet. Ursprünglich ist die Entwicklung dieses Gitarrenmodells zwar auf einen Geigenbauer zurückzuführen, tatsächlich heißen diese Gitarrenmodelle aber Archtop Gitarren, die sich auch dadurch auszeichnen, dass ihr Bauch komplett hohl ist.

Modelle aus Massivholz

Linkshänder-Jazz-Gitarre_neuDie Modelle, die aus Massivholz gefertigt sind, befinden sich preislich in einem höheren Segment, als Modelle aus Sperrholz, wobei auch noch die Mehrwertsteuer bezahlt werden muss. Dies ist dadurch zu erklären, dass der Aufwand während der Herstellung des Gitarrenkorpus aus einem einzigen Stück Holz wesentlich höher ist, als bei einer Fertigung aus Sperrholz. Gerade die Wölbung des Gitarrenbauchs ist sehr arbeitsintensiv, weshalb die Archtop Gitarren aus Massivholz zu den hochpreisigen Modellen der Gitarren zählen.

Ebenso haben die meisten Jazzgitarren zwei Löcher im Korpus, welche auch f-Klanglöcher genannt werden. Aufgrund dieser Löcher ist die Gitarre vom Klang her sehr angenehm, jedoch auch im Vergleich zu anderen Gitarrenmodellen relativ leise. Daher werden diese Gitarren oft mit einem elektronischen Tonabnehmer verkauft, der der Gitarre ihren einzigartigen Klang verleiht. Nichtsdestotrotz kann eine Jazz Gitarre ohne Probleme ohne Tonabnehmer, beziehungsweise Verstärker gespielt werden, sie unterscheidet sich somit von der E-Gitarre.

Das Fazit

Wer sich eine Jazzgitarre als Linkshänder zulegen möchte, kann aus einer großen Auswahl verschiedenster Anbieter wählen. Da selbst die großen Gitarrenhersteller auch den Gitarrenmarkt für Linkshänder abdecken möchte, steht das Angebot von Gitarren für Linkshänder, wie zum Beispiel der Gypsy Gitarre dem der Rechtshänder Modellen in nichts nach.

Ob man dann eine semiakustische oder eine akustische Jazz Gitarre wählt, ist dem persönlichen Geschmack überlassen. Durch das umfangreiche Zubehör für Jazzgitarren, wie Dämpfer oder auch sogenannte Schallochabdeckungen, kann auch der Klang der gekauften Gitarre im Nachhinein angepasst werden. Wer jetzt mehr über gewöhnliche Gitarren für Linkshänder herausfinden möchte, sollte diesen ausführlichen Text über Gitarren für Linkshänder lesen.

Letztes Update am 2020-04-01 / Affiliate links / Images from Amazon Product Advertising API