Sashimi Messer für Linkshänder

Bei einem traditionell einseitig angeschliffenen Sashimi Messer für Linkshänder handelt es sich um ein Messer, das hervorragend zum Schneiden von rohen Fischfilets geeignet ist. Solche Messer verfügen über eine schmale Klinge, mit der es möglich ist sehr feine Filetscheiben aus dem Fisch herauszuschneiden. Der Schnitt, der damit erreicht werden kann, ist dank der schlanken und schmalen Klinge und dem breiten Klingenrücken des Messers so exakt, dass feine Scheiben für die Zubereitung von Sushi erzielt werden kann. Hergestellt werden Sashimi Messer aus 12 Lagen Damast – auch für Linkshänder.

Global G-11L Yanagi Sashimi Messer für Linkshänder, 25 cm
20 Bewertungen
Global G-11L Yanagi Sashimi Messer für Linkshänder, 25 cm
  • Rasiermesserscharf.
  • Bleibt länger scharf.
  • Perfekt ausbalanciert
  • Nahtlose Konstruktion aus Edelstahl.
  • Sichere Griffe.

Was muss beim Schärfen beachtet werden?

Das Schleifen bzw. das Schärfen eines solchen Messers ist wie dessen Herstellung, auch eine Kunst für sich. Was so hochwertig ist, wie ein Sashimi Messer, das wird natürlich auch nicht einfach so angeschliffen. Es bedarf schon einer besonderen Behandlung und sehr viel Geschick und natürlich das Wissen darum, wie ein solches Messer angeschliffen bzw. geschärft werden muss. Gewählt werden muss beim Schärfen von einem solchen Messer ein größerer Winkel als bei beidseitig angeschärften Messern.

Für das Schärfen sollte dabei ein Schleifstein verwendet werden. Die Klinge wird dabei einige Mal über diesen Schleifstein gezogen. Dadurch erhalten die aus 12 Lagen Damast hergestellten rostfreien Messer eine extreme Schärfe und eine lange anhaltende Schnitthaligkeit. Wichtig ist: Sie werden nur von der Seite her angeschliffen.

Ein solches Messer benötigt neben dieser besten Schärfkunst auch eine besondere Pflege. Diese Pflege besteht darin, dass Sie die Klinge von einem Sashimi Messer regelmäßig mit Pflanzenöl einreiben sollten. Diese Pflege sollten Sie dem Messer nach jeder Nutzung zukommen lassen. Zudem sollte das Messer nach der Nutzung jedes Mal wieder in die Box zurückgelegt werden, in der ein solches Gerät verkauft wird. Auf diese Weise werden mechanische Reibungen in der Messerschublade vermieden, die durch die Berührungen von anderen Messern, die darin aufbewahrt werden, entstehen können.

Unterschied zu einem japanischen Messer für Rechtshänder

Neben dieser Variante gibt es noch andere japanische Arten von Messern, wie das Deba, die eine sehr breite Klinge haben und nur von der Seite her angeschliffen sind. Als Linkshänder können Sie mit einem solchen Messer nicht arbeiten. Es gibt allerdings Hersteller, die das traditionelle Gerät auch in einer Linkshänder-Variante herstellen. Für deren Herstellung werden asymmetrische Griffe verwendet. Diese Griffe haben eine sogenannte Kastanienform und eine Ausstülpung.

Diese Ausstülpung ist perfekt dazu geeignet, dass diese sich in die Fingerbeuge legt. Auch die meisten Rechtshänder-Messer verfügen über eine solche Ausstülpung. Bei den Linkshänder-Messern ist diese allerdings auf der anderen Seite. Dank dieses Tricks, mit dem bei der Herstellung Linkshänder-Messern gearbeitet wird, laufen Sie auch als Linkshänder nicht Gefahr, dass Sie sich bei der Zubereitung von leckerem Sushi schneiden.

Wann benötigen Linkshänder spezielle Messer?

Gerade bei asymmetrisch oder einseitig geschliffen Messern benötigen Sie als Linkshänder ein Messer, weil durch die Stellung der Klinge ansonsten die Gefahr besteht, dass Sie sich beim Filetieren des Fischs für das Sushi schneiden, da Ihren Fingern die Klinge doch ziemlich nahekommt.

Sashimi Messer – Das Fazit

Sie sind eigentlich für Rechtshänder ausgelegt. Grund dafür ist der Schliff der Klinge. Als Linkshänder sollten Sie nach einem speziellen Linkshänder-Messer Ausschau halten. Achten Sie daher beim Kauf darauf auf welcher Seite die Ausstülpung ist.

Letztes Update am 6.03.2021 / Affiliate links / Images from Amazon Product Advertising API